Dalton

Wir denken Bildung weiter.

13. November 2019

191112 FliegendesKlassenzimmer

Es gab ein großes Buffet. Viel Herzhaftes, viel Süßes und im Eck einen Tisch mit Frankfurter Grüner Soße, Eierschecke und Sauerampferpudding.

Es waren die einzigen drei Gerichte, die eine eigene Stellwand bekommen hatten, mit Rezept. Warum das so war und wieso es diese eigenwilligen Gerichte überhaupt gab, klärte sich, als Schulleiter Wolfgang Lang nach seiner Begrüßung Justus, Eric und Malte vorstellte. Für den Präsentationsabend zum Projektformat „Fliegendes Klassenzimmer“ hatten sie die Lieblingsspeisen von Johann Wolfgang von Goethe, E.T.A. Hoffmann und Hermann Hesse zubereitet, um den Besuchern des Abends eine kulinarische Zeitreise zu ermöglichen.
Und Besucher hatte es einige im vollen Foyer der Angell Akademie. Auf Schautafeln konnten sie sich über das Konzept hinter dem Fliegenden Klassenzimmer informieren oder sich, gegen Spenden für die Abiturfahrt, am Buffet bedienen. Gut gestärkt machten sich dann Eltern, Lehre*innen und Schüler*innen auf den Weg in die Aula. Dort zeigten die angehenden Abiturient*innen ihre kreativen, zumeist filmischen Auseinandersetzungen mit den Lektürestoff der Oberstufe. Ein rundum gelungener Abend.

Präsentation Fliegendes Klassenzimmer
Präsentation Fliegendes Klassenzimmer
Präsentation Fliegendes Klassenzimmer
Präsentation Fliegendes Klassenzimmer
Präsentation Fliegendes Klassenzimmer
Präsentation Fliegendes Klassenzimmer
Präsentation Fliegendes Klassenzimmer

» zurück