Dalton

Wir denken Bildung weiter.

22. Januar 2021

Workshop zum Kursnotizbuch

Im Rahmen mehrerer Online-Workshops hat sich das Kollegium der ANGELL Akademie diese Woche mit dem Einsatz verschiedener Tools im digitalen Unterricht beschäftigt.

Insgesamt drei Workshops standen zur Auswahl, aus denen die Lehrer*innen zwei auswählen konnten und die alle über Teams stattfanden.

Im Workshop von Estrella Lopez-Molina ging es um den Einsatz des Team-Features „Breakout Rooms“, das die Arbeit in Kleingruppen innerhalb einer Teams-Besprechung ermöglicht. Die Lehrkraft kann die Schüler*innen entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse in Gruppen einteilen, die einzelnen Gruppen jederzeit besuchen und mit ihnen kommunizieren, Bildschirme teilen usw.
Im zweiten Teil des Workshops ging es um unterschiedliche Einstellungen für Referenten und Teilnehmer*innen innerhalb einer Teams-Besprechung, damit sich z.B. die Schüler*innen nicht gegenseitig stummschalten können.

Cajetan Bittkau beschäftigte sich in seinem Workshop unter anderem mit unterrichtsorganisatorischen Themen wie beispielsweise das Handling von Anwesenheitslisten oder den Umgang mit zu spät kommenden Schüler*innen. Er stellte seinen Kolleg*innen außerdem das Portal unterricht.de vor, das vor allem interessante Möglichkeiten für den Unterricht in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch bietet. Außerdem gab er eine Einführung und Anregungen für den Einsatz des Kursnotizbuchs, ein digitales Notizbuch mit dem Text, Bilder, handschriftlichen Notizen, Anlagen, Links, Sprachaufzeichnungen, Videos und mehr gespeichert werden können.

Noch intensiver konnten sich die Teilnehmer*innen im Workshop von Andrea Dettinger mit dem Kursnotizbuch auseinandersetzen und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten im Demo-Kurs live erleben. Andrea Dettinger zeigte unter anderem, wie man die Inhaltsbibliothek einerseits als Materialsammlung und andererseits als Tafel mit iPad und Stift benutzen kann. Dabei vermittelte sie auch Hintergrundinformationen, wie Teams und Kursnotizbuch verknüpft sind. In einem zweiten Themenblock ging es darum, wie man im Onlineunterricht mit zwei Geräten – Computer und iPad – in einem Meeting arbeitet und dabei auf dem iPad schreibt und wie man über so genannte Abschnitte schnell und einfach Aufgabenblätter an die Schüler*innen verteilen, Schülerlösungen einstellen lassen und Lösungen mit und ohne Stift korrigieren kann.

Für das Lehrerkollegium boten die Workshops jede Menge wertvolle Anregungen für den digitalen Unterricht, die auch gleich in der Praxis umgesetzt werden können.

» zurück